Spatenstich zur Kindergartenerweiterung

Ein bedeutender Meilenstein f├╝r unsere Gemeinde! Gestern wurde der offizielle Spatenstich zur Kindergartenerweiterung mit Kleinkindbetreuung vollzogen. Die steigenden Kinderzahlen erforderten eine dringende L├Âsung, weshalb wir einen geladenen Realisierungswettbewerb durchf├╝hrten. Jetzt freuen wir uns auf die Erweiterung des Kindergartens und die Schaffung neuer R├Ąumlichkeiten f├╝r unsere Kleinsten.

Der Wettbewerb

Die steigenden Kinderzahlen im Kindergarten Puch haben zu einer dringenden Platznot gef├╝hrt, weshalb vor Kurzem ein geladener Realisierungswettbewerb mit dem Titel "Aufstockung und Umbau Kindergarten in Puch bei Hallein" durchgef├╝hrt wurde. Begleitet wurde dieser Wettbewerb von der Kanzlei Schramm und ├ľhler, die im Vergaberecht spezialisiert ist. Die Beschlussf├Ąhigkeit des Preisgerichts wurde zu Beginn der Sitzung festgestellt, und die Jury bewertete die drei eingereichten anonymisierten Angebote anhand verschiedener Kriterien, darunter die st├Ądtebauliche, bauk├╝nstlerische, funktionale und wirtschaftliche L├Âsung. Nach einer einstimmigen Entscheidung des Preisgerichts wurde das Projekt von Architekt DI Nikolaus Schwaiger als Sieger gek├╝rt. Dieses Projekt erf├╝llte weitgehend die vorgegebenen Anforderungen und orientierte sich stark an der Machbarkeitsstudie.

Der Spatenstich

Gestern fand schlie├člich der offizielle Spatenstich beim Kindergarten statt, um den Beginn der Bauarbeiten zu markieren. "Die steigenden Kinderzahlen haben dazu gef├╝hrt, dass wir dringend eine Erweiterung des Kindergartens ben├Âtigen", erkl├Ąrte B├╝rgermeister Helmut Klose (├ľVP) bei der Zeremonie. "Deshalb haben wir uns f├╝r einen geladenen Wettbewerb entschieden, um die bestm├Âgliche L├Âsung f├╝r unsere Gemeinde zu finden." Zusammen mit Baumeister Markus Voglreiter und Architekt Nikolaus Schwaiger wurden die Pl├Ąne f├╝r die Erweiterung entwickelt. Der zus├Ątzliche Stock wird als Holzbau mit ├Âkologischen Baumaterialien errichtet, um die Nachhaltigkeit zu gew├Ąhrleisten. Die Erweiterung wird die Nutzfl├Ąche des Kindergartens von 1853 m┬▓ auf 3115 m┬▓ und den umgebauten Raum von 9120 m┬│ auf 18.341 m┬│ erh├Âhen. Trotz der Erweiterung bleibt eine beachtliche Gr├╝nfl├Ąche von etwa 4500 m┬▓ f├╝r den Garten inklusive der Wege erhalten. "Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die neue Kindergartenfl├Ąche die Gr├Â├če eines halben Fu├čballfeldes haben", erl├Ąuterte Baumeister Voglreiter die Dimensionen.

B├╝rgermeister Helmut Klose┬á├Ąu├čerte sich erfreut ├╝ber den Fortschritt: "Der neue Kindergarten wird ein besonderes Juwel und ein bedeutender Schritt in die Zukunft sein." Weiterhin f├╝gte er hinzu: "Vor 30 Jahren hatten wir vier Gruppen, 15 Mittagskinder und 15 P├Ądagoginnen sowie eine K├╝chenhilfe. Derzeit sind es sieben Gruppen (ab Herbst 2024 acht Gruppen), 70 Mittagskinder und 30 P├Ądagoginnen unter der Leitung von Christine Sch├Ârghofer." Dar├╝ber hinaus stehen im Neubau dann rund 250 m┬▓ f├╝r drei Gruppenr├Ąume der Kleinkindergruppe zur Verf├╝gung, wobei auch die Krabbelgruppe Seppenpointstra├če hierhin umziehen wird. Die Gesamtkosten belaufen sich netto auf etwa 8,5 Millionen Euro. Die Baustelle wird au├čerhalb des Kindergartens eingerichtet, bestimmte Arbeiten werden w├Ąhrend der Ferienzeiten durchgef├╝hrt, und es werden zus├Ątzliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Daf├╝r┬áwird der vorhandene Skaterplatz vor├╝bergehend als Bauplatz-Einrichtung genutzt, um Platz f├╝r die Bauaktivit├Ąten zu schaffen. Nach Abschluss der Kindergartenerweiterung im Jahr 2025/2026 ist geplant, den Skaterplatz zu sanieren und wieder f├╝r die ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich zu machen.

 

Bei dem feierlichen Anlass hielten neben Bgm. Helmut Klose auch Kindergartenleiterin┬áChristine Sch├Ârghofer Ansprachen und einige Kinder vom Kindergarten feierten den Beginn der Bauma├čnahmen mit. Die Segnung der Baustelle wurde von Arno Stockinger durchgef├╝hrt, der damit den Startschuss f├╝r das Bauvorhaben symbolisch segnete.